AGB (B2B)

AGB (B2B)

 

 

 

 

 

 

 

AGB (B2B)

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (B2B)

Angebot ausschließlich an Unternehmer (§ 14 BGB).  Kein Angebot an Verbraucher (§ 13 BGB)

Geschäftsverkehr mit selbstständigen Vertriebspartnern (Unternehmer)

B2B = Business-to-Business 

§ 1. Geltungsbereich

(1). Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verkäufe von Waren und sonstige Leistungen durch uns, der TRINITIX for LIFE, in Deutschland betreut von der MAGNEGY Distributions GmbH - Rodenkampweg 72 - D-22415 Hamburg, gleich ob diese Geschäfte online oder offline abgeschlossen werden. Es gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.
Davon abweichende oder entgegenstehende Bedingungen der Käufer werden von uns nicht anerkannt, sofern wir diesen nicht ausdrücklich zugestimmt haben. Die Durchführung der Leistungen ist nicht als eine solche Zustimmung zu werten.

(2). Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber selbstständigen Vertriebspartnern die ein Geschäft als gewerblich oder selbstständig beruflich Tätige (Unternehmer) abschließen iSd §§ 14, 310 Abs.1 BGB. Ein direkter Verkauf durch uns an Endkunden (Verbraucher) ist über das Internet Portal nicht vorgesehen.

§ 2. Registrierung als selbstständiger Vertriebspartner

(1). Sie haben für Direktbestellungen die Möglichkeit, ein eigenes Nutzerkonto anzulegen und sich somit als Kunde zu unserem Handelssystem online registrieren zu lassen. Die zur Erstellung des Nutzerkontos erforderlichen Daten sind von Ihnen vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Nachträgliche Änderungen Ihrer persönlichen Daten sind von Ihnen eigenverantwortlich einzutragen.

(2). Unsere Geschäftspartner sind unabhängig. Sie betreiben ihr Geschäft im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. Der Geschäftspartner erhält die erforderliche Zustimmung und Billigung, das Geschäft auszuüben. Der Geschäftspartner muss die jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen sowie gewerbe- und steuerrechtliche Verordnungen beachten.

 (3). Für die Erstregistrierung ist die Angabe eines „Sponsors“ und der Kauf eines Einstiegs-Kit erforderlich. Je nach Kit (1,2 oder3) berechnet sich der zukünftige Einkaufsrabatt und die Berechnung von Bonuszahlungen. Details dazu finden Sie im Online-System. Das von Ihnen gewählte Passwort ist unter allen Umständen geheim zu halten und Dritten keinesfalls mitzuteilen. Durch die Registrierung erklären Sie Ihr generelles Einverständnis

(4). Verträge können nur geschlossen werden mit  unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen oder juristischen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Kunde erklärt mit dem Abschicken, dass er diese Vorgaben erfüllt.

§ 3. Vertragsschluss

(1.) Wir verkaufen unsere Waren und sonstigen Leistungen ausschließlich an selbstständige Vertriebspartner die ein Geschäft als gewerblich oder selbstständig beruflich Tätige abschließen (Unternehmer iSd § 14 BGB).

(2). Bei einer Online-Bestellung geben Sie bereits am Ende des Bestellvorgangs durch Klick auf den Button „Zahlungspflichtig Bestellen“ ein verbindliches Vertragsangebot ab. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn wir dieses Angebot annehmen. Dies geschieht ausschließlich durch eine entsprechende E-Mail, mit der wir den Eingang und die Annahme Ihrer Bestellung bestätigen.

(3). Alle Angebote sind freibleibend. Der Kaufvertrag kommt erst mit Versand der bestellten Waren an die angegebene Adresse zustande.

§ 4. Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen, Aufrechnung, Abtretung

(1). Es gelten jeweils die Preise, die zum Zeitpunkt der abgegebenen Bestellung maßgeblich sind. Es besteht daher grundsätzlich kein Anspruch darauf, Waren zu früher oder später geltenden, günstigeren Preisen zu erhalten. Soweit wir vor Lieferung der Ware eintretende Preisreduzierungen für Ihre aktuelle Bestellung ausnahmsweise noch berücksichtigen, geschieht dies freiwillig und ohne rechtliche Verpflichtung.

(2). Die Preise verstehen sich ab Distributionslager inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ohne Kosten für Verpackung und Versand. Versandkosten sind ausgewiesen und vom Käufer zu zahlen. Der Abzug von Skonto ist ausgeschlossen.

(3). Die Erfüllung der Kaufpreiszahlungspflicht durch Aufrechnung ist Ihnen nur gestattet, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Außerdem sind Sie zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(4). Die Abtretung von Ansprüchen jeglicher Art  ist ausgeschlossen.

§ 5 Leistungspflicht, Lieferbedingungen, Lieferverzögerung, Annahmeverzug

(1). Wir erfüllen unsere Leistungspflichten aus den mit Ihnen geschlossenen Kaufverträgen durch Lieferung der Waren ab Lager. Auf unsere Kaufverträge findet § 447 Abs. 1 BGB Anwendung. Danach geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald wir die Ware dem Versand-unternehmen übergeben haben. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, sofern die Teillieferung dem Käufer im Einzelfall zumutbar ist.

(2.) Unsere Leistungspflicht beschränkt sich bis zur Übergabe der Ware(n) an das Versand- bzw. Transportunternehmen auf den in unserem Lager verfügbaren Vorrat von Waren des gleichen Typs und der gleichen Bezeichnung. Eine Beschaffungspflicht besteht darüber hinaus nicht. Insbesondere besteht keine Pflicht zur Nachbestellung gleicher Waren beim Vorlieferanten. Der Käufer trägt die Gefahr der zufälligen Verschlechterung.

(3.) Die Zustellung der Frachtpost erfolgt während der Woche. Sollten Sie eine von der Rechnungsanschrift abweichende Lieferadresse wünschen, so teilen Sie dies bitte bereits bei der Bestellung mit. Bitte prüfen Sie direkt bei Empfang, ob die Pakete unbeschädigt sind und ob Sie die richtigen Produkte in der richtigen Anzahl geliefert bekommen haben.

(4). Der Käufer hat die Ware unverzüglich nach der Ablieferung zu untersuchen und etwaige Mängel dem Verkäufer anzuzeigen. Unterlässt er die Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, der Mangel war nicht zu erkennen. Zeigt sich später ein Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung erfolgen. Fehllieferungen oder Beschädigungen sind vom Zusteller zu  quittieren. Wir sind darüber unverzüglich zu informieren Es gelten die Vorgaben von § 377 Handelsgesetzbuch (HGB).

(5). Bestimmte Lieferzeiträume sowie verbindliche Zustellungstermine gelten als nicht vereinbart.

(6). Ist die Lieferung nicht nach Fälligkeit gemäß vorstehender Regelungen erfolgt, so geraten wir in Schuldnerverzug, sobald Sie uns unter Beachtung einer angemessenen Frist erfolglos gemahnt haben.

(7). Die pauschalierte Verzugsentschädigung beträgt 0,5 % des Rechnungswertes der in Verzug befindlichen Leistung für jede vollendete Woche des Verzuges, insgesamt jedoch höchstens 5 %. Befindet sich der Käufer im Annahmeverzug oder verzögert sich die Lieferung aus sonstigen vom Käufer zu vertretenden Gründen, entfällt eine Verzugsentschädigung.

(8). Bei Rücksendungen wegen Annahmeverweigerung, Nichtabholung beim Versandunternehmen oder Übermittlung fehlerhafter Versandadressen, sind wir berechtigt die daraus entstandenen Kosten und evtl.  neuen Versandkosten zzgl. 5 % des Rechnungswertes der Lieferung als Handling in Rechnung zu stellen.

(9). Für internationale Käufe in unserem Online-Shop gilt der Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang der endgültigen und vollständigen Zahlung aus dem Liefervertrag vor. Sie sind verpflichtet, die Ware(n) pfleglich zu behandeln, insbesondere sie vor Schäden zu bewahren.
Sie sind berechtigt, die Kaufsache im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Sie treten uns jedoch bereits jetzt sämtliche Forderungen aus der Weiterveräußerung sicherungshalber ab.

 

§ 7 Gewährleistung, Haftung, Beschaffenheit der Waren, Einschränkung der Gewährleistungsrechte (B2B)

(1). Soweit der Käufer von uns mangelhafte Ware erhalten hat, ist er im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen berechtigt, Nacherfüllung wie z.B. Mangelbeseitigung oder Neulieferung zu verlangen. Eine Kaufpreisminderung sowie Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 3 Monate gerechnet ab Gefahrübergang.

(2). Geringfügige bzw. unerhebliche Abweichungen in Bezug auf Farbe, Materialstärke und Ausführung der Ware sind vorbehalten und führen nicht zu einem Abweichen von der vereinbarten Beschaffenheit. Für die vereinbarte Beschaffenheit der Waren übernehmen wir keine Garantie iSd § 443 BGB.

(3). Wir haften nur in Fällen, in denen uns, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen.

(4). Dieses Angebot und die darin enthaltenen Beschreibungen und Preisangaben wurden von uns mit größter Sorgfalt zusammengestellt und geprüft. Eine Haftung für eventuelle Druckfehler, Änderungen oder für die anhaltende Lieferfähigkeit aller Produkte wird nicht übernommen.

(5). Die Farben der im Internet abgebildeten Produkte können aus verschiedenen Gründen (Monitoreinstellungen, Qualität der Grafikkarte etc.) vom Original abweichen.

§ 8. Ausschluss vom Widerrufsrecht

Ein gesetzliches Widerrufsrecht besteht nur zugunsten von Verbrauchern (§ 13 BGB). Das Widerrufsrecht gilt für Unternehmer (§ 14 BGB)  und beim Abschluss von B2B Geschäften generell nicht. Dadurch gilt es für Sie als Unternehmer jeden Kauf im Vorhinein zu überdenken und so gar keinen Bedarf für das Widerrufsrecht entstehen zu lassen. Planen Sie Ihre Anschaffungen also langfristig.

§ 9.  Heilmittelwerbegesetz

Gem. dem internationalen Heilmittelwerbegesetz ist es verboten nicht medizinisch anerkannte Heilmethoden mit Heilaussagen zu bewerben. Dies betrifft z.B. Akupunktur, Homöopathie und auch die Wirkung von Magneten. Aufgrund der Pressefreiheit sind Artikel und Bücher mit Informationen über die Magnettherapie jedoch zulässig. Sie dürfen aber nicht als Werbemittel für Magnetschmuck eingesetzt werden.

§ 10.  Handelsmarke TRINITIX for LIFE

Der Vertragspartner erkennt das exklusive Urheberrecht von TRINITIX for LIFE im Allgemeinen, sowie dessen Warenzeichen (beantragt oder erteilt) und sein geistiges Eigentum an, sofern es mit dem Unternehmen zusammenhängt. Er wird ebenfalls keine Schritte unternehmen, um TRINITIX for LIFE. in irgendeiner Form Schaden zuzufügen.

§ 11.  Datenschutz

(1). Die Daten unserer Kunden (Name, Adresse, Zahlungsweise etc. ) werden ausschließlich zur Abwicklung der eingegangenen Kaufverträge und zum Zwecke der Kundeninformation verwendet und elektronisch gespeichert. Insbesondere findet die Weitergabe der Kundendaten an Dritte (z.B. Paketdienste oder Kreditinstitute) ausschließlich zum Zweck der Vertragserfüllung statt. Sobald der oben genannte Zweck zur Datenspeicherung weggefallen ist, haben Sie ein Recht darauf, die zu Ihrer Person gespeicherten Daten jederzeit abzurufen, ändern oder löschen zu lassen. Wir beachten sämtliche datenschutzrechtlichen Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDG). Der Kunde stimmt der Speicherung und Weitergabe seiner personenbezogenen Daten im oben beschriebenen Rahmen zu.

§ 12. Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder verpflichtet noch bereit.

§ 13. Schlussbestimmungen, Anwendbares Recht, Gerichtszuständigkeit, salvatorische Klausel

(1). Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

(2.). Die Vertragsparteien sind Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches oder juristische Personen. Es gilt deutsches Recht. Der ausschließliche Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Hamburg.

3). Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

 

......................................

 

Haftung / Widerruf

Haftung für Material- und Herstellungsfehler

 

Defekte Artikel mit Material- und/oder Herstellungsfehlern unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung.

Die Fristen beginnen mit dem Erhalt der Ware und dieser Belehrung.

Bitte legen Sie die Quittung/den Kaufbeleg oder eine Kopie der Rechnung bei und vergessen Sie nicht, Ihre Daten vollständig anzugeben.

Die Möglichkeit der Rücksendung erfolgt auf Kosten und Risiko des Geschäftspartners.

 

Widerrufsrecht

Gem. den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen Unternehmern (B2B) besteht unter den Geschäftspartnern kein Widerrufsrecht. Nach Zahlung der Bestellung gilt diese als unwiderrufbar.